Nrf52832: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Attraktor Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
K
(Hardware)
 
(13 dazwischenliegende Versionen von 4 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 26: Zeile 26:
 
{|class="wikitable"
 
{|class="wikitable"
 
| Frank H  
 
| Frank H  
|style="background:#B9FFC5"| 5.3 passt
+
|style="background:#B9FFC5"|
 
|-
 
|-
 
| Markus U
 
| Markus U
Zeile 32: Zeile 32:
 
|-
 
|-
 
| Oliver SimonOx
 
| Oliver SimonOx
|style="background:#B9FFC5"| 5.3 passt
+
|style="background:#B9FFC5"|  
 
|-
 
|-
 
| Bauerklaus
 
| Bauerklaus
|style="background:#B9FFC5"| 5.3 passt
+
|style="background:#B9FFC5"|  
 
|-
 
|-
 
| Peter F.  
 
| Peter F.  
Zeile 41: Zeile 41:
 
|-
 
|-
 
| Jan S
 
| Jan S
|  
+
| style="background:#B9FFC5"|  
 
|-
 
|-
 
| Tobias J
 
| Tobias J
|style="background:#B9FFC5"| 5.3 passt evtl.
+
|style="background:#B9FFC5"| 5.3 passt
 
|-
 
|-
 
| Gizmo
 
| Gizmo
Zeile 50: Zeile 50:
 
|-
 
|-
 
| Marcel V
 
| Marcel V
|style="background:#B9FFC5"| 5.3 passt
+
|style="background:#B9FFC5"|  
 
|-
 
|-
 
| Kjellski(Kjell Otto)
 
| Kjellski(Kjell Otto)
Zeile 62: Zeile 62:
 
|-
 
|-
 
|Rüdiger
 
|Rüdiger
|style="background:#B9FFC5"| 5.3 passt
+
|style="background:#FFCBCB"| passt nicht
 
|-
 
|-
 
|Christian
 
|Christian
Zeile 68: Zeile 68:
 
|-
 
|-
 
|Kraftklaus
 
|Kraftklaus
|style="background:#B9FFC5"|5.3 passt
+
|style="background:#B9FFC5"|
 
|-
 
|-
 +
|Andrea Meyer
 +
|style="background:#B9FFC5"| 5.3 passt
 +
|-
 +
|Danny M.
 +
|
 +
|-
 +
|Alexej E.
 +
|
 +
|-
 +
 
|}
 
|}
  
 
==Hardware==
 
==Hardware==
 
Um die Kosten gering zu halten habe ich folgende Hardware organisiert. 10 Sätze sind da.
 
Um die Kosten gering zu halten habe ich folgende Hardware organisiert. 10 Sätze sind da.
*Option 1 - [https://www.openhardware.io/view/586/E73-2G4M04S-Breakout| NRF52832 Ebyte Breakout Platine 1]
+
*Option 1 - [https://www.openhardware.io/view/586/E73-2G4M04S-Breakout NRF52832 Ebyte Breakout Platine 1]
*Option 2 - [https://www.openhardware.io/view/471/Ebyte-nRF52832-Small-Breakout-Board| NRF52832 Ebyte Breakout Platine 2 Advanced]
+
*Option 2 - [https://www.openhardware.io/view/471/Ebyte-nRF52832-Small-Breakout-Board NRF52832 Ebyte Breakout Platine 2 Advanced]
*[http://www.ebyte.com/en/product-view-news.aspx?id=243| NRF52832 modul]
+
*[http://www.ebyte.com/en/product-view-news.aspx?id=243 NRF52832 modul]
 
*ST-link v2 Clone  
 
*ST-link v2 Clone  
  
 
Das Ganze ist gedacht um einen Einstieg zu ermöglichen ohne 50€ für Devboards ausgeben zu wollen.
 
Das Ganze ist gedacht um einen Einstieg zu ermöglichen ohne 50€ für Devboards ausgeben zu wollen.
 +
 +
 +
'''Write Protection'''
 +
 +
Wir hatten im Zuge der Verwendung der Module ein Problem mit der Write-Protection:
 +
Die Module lassen sich zwar verbinden mittels openocd aber nicht anhalten.
 +
 +
Hierbei half nur ein Recovery mit dem J-link Programmer und dem NRF-Tool nrfjprog.
 +
NRFgo Studio besitzt ebenfalls eine Recover-Funktion, hier kommt es allerdings wiederholt zu Treiberproblemen und Verknüpfungschwierigkeiten mit den dort genutzten NRFx-Command line Tools. (von denen nrfjprog eins ist)
 +
 +
Ich habe ein Pogo-Pin Jig für die Ebyte module gebaut und kann Module aus dem Kit mit meinem J-link reseten ohne das sie vorher gelötet werden müssten.
 +
 +
==Links==
 +
*[https://github.com/micooke/arduino-nRF5-smartwatches/blob/master/nrf52_disable_read_protection.txt Experimental: Workaround ohne Nrfgo für recovery]
 +
*[https://www.nordicsemi.com/Software-and-Tools/Development-Tools/nRFgo-Studio/Download nrfgo - Gui für Segger und recovery skripte]
 +
*[https://pcbreflux.blogspot.com/2016/09/nrf52832-first-steps-with-st-link-v2.html Hilfe mit openocd]
 +
*[https://www.nordicsemi.com/eng/nordic/Products/nRF52840/nRF5x-Command-Line-Tools-Win32/58850 CL-Tools von Nordic. NACH nrfgo installieren, sonst Registry Fehler]
 +
*[https://devzone.nordicsemi.com/f/nordic-q-a/28391/nrfgo-studio-cannot-load-jlinkarm-dll-re-installing-does-not-help-what-went-wrong/111968#111968 Problems with Nrfgo Rgistry Support thread]
 +
*[https://primalcortex.wordpress.com/2017/06/13/building-a-black-magic-debug-probe/ building-a-black-magic-debug-probe from a STM32F103C8T6]
 +
*[https://madnessinthedarkness.transsys.com/blog:2017:0122_black_magic_probe_bmp_on_st-link_v2_clones BMP on st-link v2 clones]
 +
*[https://lujji.github.io/blog/reverse-engineering-stlink-firmware/ Furter Info: reverse-engineering-stlink-firmware]

Aktuelle Version vom 11. März 2019, 13:16 Uhr

Informationssammlung für den NRF52832 Workshop:

Der Workshop ist für Anfänger gedacht und richtet sich an Nutzer der Arduino IDE. Ziel soll es sein, dass jeder einen Einblick bekommt um sicher weiter in die Verwendung von Nordic MCUs einzuarbeiten.

Programme

Verwendung finden folgende Programm: Bitte im Vorfeld lauffähig installieren. Vielleicht Blinky als test kompilieren

Platform.io - Erweiterung für Visual Studio Code zusammen downloaden und installieren [1]
Arduino Board Plugin Installationsanleitung im Github folgen [2]
Zadig USB Treiber Installer / Changer [3]


Workshop

Ein kurzer Workshop findet am 5.3.19 statt. Termin:NRF52832_Workshop

Interessenten

Frank H
Markus U kann nicht am 5.3
Oliver SimonOx
Bauerklaus
Peter F. kann nicht am 5.3
Jan S
Tobias J 5.3 passt
Gizmo
Marcel V
Kjellski(Kjell Otto) 5.3 passt
Axel T kann nicht am 5.3
Rick P.
Rüdiger passt nicht
Christian
Kraftklaus
Andrea Meyer 5.3 passt
Danny M.
Alexej E.

Hardware

Um die Kosten gering zu halten habe ich folgende Hardware organisiert. 10 Sätze sind da.

Das Ganze ist gedacht um einen Einstieg zu ermöglichen ohne 50€ für Devboards ausgeben zu wollen.


Write Protection

Wir hatten im Zuge der Verwendung der Module ein Problem mit der Write-Protection: Die Module lassen sich zwar verbinden mittels openocd aber nicht anhalten.

Hierbei half nur ein Recovery mit dem J-link Programmer und dem NRF-Tool nrfjprog. NRFgo Studio besitzt ebenfalls eine Recover-Funktion, hier kommt es allerdings wiederholt zu Treiberproblemen und Verknüpfungschwierigkeiten mit den dort genutzten NRFx-Command line Tools. (von denen nrfjprog eins ist)

Ich habe ein Pogo-Pin Jig für die Ebyte module gebaut und kann Module aus dem Kit mit meinem J-link reseten ohne das sie vorher gelötet werden müssten.

Links

Diese Seite wurde zuletzt am 11. März 2019 um 13:16 Uhr geändert. Diese Seite wurde bisher 3.256 mal abgerufen.