Termin:2. Arduino Workshop

Aus Attraktor Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche


Achtung: Der Attraktor ist umgezogen: Seit dem 19. Mai findet ihr uns im Eschelsweg 4 in Altona!

2. Arduino Workshop

Beginn:

21.04.2012 10:00

Ende:

22.04.2012 17:30


Needs to be there, but does not need to be seen by a visitor Yes

Arduino Workshop im August 2011

Nach unserem ersten Arduino Workshop im August 2011 mit überaus positiver Resonanz erreichten uns mehrfach Anfragen bezüglich der Veranstaltung eines erneuten Workshops, den wir hiermit bekannt geben möchten.


Unser zweiter Arduino Workshop findet am vorletzten April Wochenende, vom 21. bis 22. April 2012 in den Räumen des Attraktor statt. Und das Motto des Workshops lautet Stolperfreier Einstieg in die Welt der Mikrocontroller. Neben der Hardware, Messtechnik, Literatur und persönlicher Unterstützung bieten wir Interessierten ein Programm mit Vorträgen und Übungen rund um die Arduino-Plattform.


Motto

Arduino Diecimila mit MaxM LED

Das Motto des Workshops lautet Stolperfreier Einstieg in die Welt der Mikrocontroller.


Über die Tücken und Lücken der Mikrocontrollerprogrammierung hat Christoph einen kurzen Einführungstext zum Arduino geschrieben. Um die genannten und vergleichbare Klippen zu umschiffen, bieten wir Euch so ziemlich alles, was es für einen stolperfreien Einstieg in die Welt der Mikrocontroller braucht.


Zur erfolgreichen Verwirklichung eigener Projektideen sind neben einem PC mit USB-Anschluss, Arduino-Hardware und grundlegenden Programmierkenntnissen auch fundametale Kenntnisse in der Elektrotechnik von Vorteil.


  • einen PC (Notebook/Netbook) mit USB-Anschluss bringt Ihr mit
  • die Arduino-Hardware stellen wir, bei entsprechender Voranmeldung
  • grundlegende PC- und Programmierkenntnisse bringt Ihr mit
  • wir bieten Euch Hilfe bei der Inbetriebnahme des Arduino und Übungsaufgaben für erste Erfolgserlebnisse
  • zu den elektrotechnischen Grundlagen gibt es einen Vortrag

Programm

Letzte Aktualisierung: 20. April 2012

Samstag

10:00 - Eintreffen der Teilnehmer und gegenseitiges Kennenlernen
10:30 - Begrüssung und Vorstellung des Attraktor e.V. (Robert)
11:00 - Aufteilen der Gruppen, Inbetriebnahme der Arduino-Hardware und Grundlagen der Arduino-Programmierung (Jens)
12:00 - Elektrotechnische Hintergründe zur Beschaltung der Ein- und Ausgänge, dem Anschluss von Sensoren, ... (Christoph)
14:00 - Anschluss von Motoren, etc. (Stefan)
15:30 - Übungsaufgaben zur Ansteuerung von Peripherie (Axel)

Anschliessend: Reichlich Bastel- und Austauschzeit :)

Sonntag

10:00 - Gemeinsames Frühstück (Wir besorgen Brötchen, jeder bring mit, was er drauf essen möchte)
11:00 - Grundlagen: Fritzing (Ole)
11:30 - Bastel- und Mittagszeit
14:00 - Vorstellung bereits realisierter Arduino-Projekte zur weiteren Inspiration (Rick, Stefan)
16:00 - Vorstellung des eigenen Workshop-Projekts (wer möchte)

Anschliessend: Aufräumen

Unsere Werkstatt

Der Attraktor verfügt über eine gut ausgestattete Werkstatt, die eine Menge Raum bietet eigene Ideen und Projekte umzusetzen.

Werkzeuge

Messtechnik

Bauteile

Widerstände zum Basteln

Werkstoffe

Hinweis: Bauteile und Werkstoffe werden zum Selbstkostenpreis abgegeben.

Anmeldung

Die Voranmeldung läuft bis zum 10. April 2012 und bietet neben dem Vorteil, dass wir euch einen Arduino reservieren, die Möglichkeit diesen am Ende der Veranstaltung zum Selbstkostenpreis (34 Euro) zu erwerben.

Teilnehmer

Lfd.Nr. Name Arduino vorhanden
1 ChristophK ja
2 Rolf Hemmerling ja
3 Stefan May nein
4 Rick Shaikh ja
5 Axel ja
6 Sven G-R ja
7 Robert ja
8 Flo nein
9 Heiner nein
10 Hanno nein
11 Larissa nein
12 Gero nein
13 Jens ja
14 Ole ja
15 Dirk ja
16 Michael nein
17 Pirx ja
18 trurl ja
19 mrjos ja
20 repat ja
21 Stefan ja
22 BitCounter nein
23 AlexT nein
24 AlexT2 nein
25 Frederick nein
26 Marco E. ja
27 Max F. ja
28 Phillipo B. nein
29 Kjellski ja
30 Jorge E. ja

Hinweis: Die Teilnehmerzahl ist auf 30 begrenzt.


Um sich voranzumelden, einfach Registrieren (oben rechts) und diese Tabelle ergänzen oder eine Mail an ChristophK schicken.

Beitrag

Wir haben uns entschieden für den Workshop keinen festen Beitrag zu erheben. Dennoch möchten wir bei jedem Teilnehmer das Bewusstsein dafür wecken, dass unser Hacker- und Makerspace finanzielle Mittel benötigt, um Workshops wie diesen anbieten zu können. Daher bitten wir jeden Teilnehmer um eine angemessene Spende, im Rahmen der eigenen finanziellen Möglichkeiten.

Anreise

Kontakt

Ansprechpartner: ChristophK.

Nachbetrachtung

Samstag gegen halb elf hatten sich die meisten Teilnehmer eingefunden und nach kurzer Vorstellung des Attraktor e.V. sowie des weiteren Ablaufs, konnte der Arduino Workshop starten. Anschliessend wurden die Arduino-Sets an die Voranmelder ausgegeben und Jens führte in den Arduino Uno bzw. die Arduino Plattform ein. Innerhalb von 30 Minuten waren alle Teilnehmer, mit Unterstützung von zwei, drei Begleitern, mit einer funktionalen Entwicklungsumgebung ausgestattet.


Dann vermittelte Christoph mit seinem Vortrag die elektrischen Grundlagen zur Beschaltung des Arduino. Das Thema Mittagessen wurde klassisch über Smileys gelöst ;) und nach der Stärkung ging es dann mit einem Beitrag von Stefan weiter, der auf die wesentlichen Typen von Motoren sowie die erforderliche Hardware zur Ansteuerung einging. Während des Vortrags wurde auch mit allerhand Arduino-Shields experimentiert, die teilweise im Attraktor zur Verfügung standen oder von Teilnehmern beigesteuert wurden. Für die Unentschlossenen hatte Axel Übungsaufgaben vorbereitet, auf die sich fünf bis sechs Teilnehmer erfolgreich eingelassen haben.


Am Sonntag ging es dann gegen 10 Uhr, nach einem gemeinsamen Frühstück in kleiner Runde, mit einem Vortrag über Fritzing weiter. Nach entsprechender Bastelzeit, stellten dann Rick und Stefan gemeinsam ihre bereits realisierten Arduino- / Mikrocontroller-Projekte vor: ein Modell, wie beim DESY das Interlock-System, beim Beschleuniger funktioniert sowie einen Reverse-Geocache. Gegen 16 Uhr konnten die Teilnehmer eigene Projekte vorstellen, pirx stellte seinen Wecker vor und Axel wie man ein Oszilloskop über zwei D/A-Wandler, über SPI ansteuert, beziehungsweise Pong spielt. :) Anschliessend ging es dann ans Aufräumen.


Wir haben uns auf jeden Fall auch dieses Mal sehr über das rege Interesse und die Beteiligung am Workshop gefreut und hoffen, dass es allen Teilnehmern ebenso gefallen hat. Wie bereits beim letzten Mal möchten wir uns auch dieses Mal bei Watterott electronic für das Entgegenkommen bei den Bestandteilen des Kits bedanken. Bis zum nächsten Mal! :)


Folien

* Folien vom letzten Workshop, Jens hat die Einführung dieses Mal an der Tafel gemacht

Impressionen


Weblinks


Diese Seite wurde zuletzt am 1. Juni 2012 um 07:23 Uhr geändert. Diese Seite wurde bisher 12.390-mal abgerufen.