Laminiergerät

Aus Attraktor Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Objektinfo: Laminiergerät
Laminiergerät Rexel LS240.jpg
Basisinformationen:
Kategorien:
Geräte, Bürobedarf
Beschreibung:
Durch Laminieren können Papierstücke mit Plastik beschichtet und damit haltbar und wiederverwendbar gemacht werden.
Ansprechpartner:
Frank, Andreas
Einweisung: Status-Circle-Good.png nein
Links: Manual LH240
Statusinfo:
Standort Lagerregal #1, Kiste "Bürokrams"
Status Status-Circle-Good.png OK
Technische Infos:
Hersteller Rexel
Modell LS240
El. Leistung 150 W
QR-Code:
WikiQR Laminiergerät.png
QR neu generieren (Was ist das?)

Allgemein

Aktuelles

  • Alles im grünen Bereich.

Was ist ein Laminiergerät und was macht es?

Text von hier geklaut

Ein Laminiergerät besteht im Prinzip aus zwei Rollen, welche mittels eines Motors angetrieben werden um das Dokument samt Folien dazwischen hindurchzuführen. Die Rollen selbst werden im Heißlaminierungs-Verfahren bis auf 120 Grad erhitzt. Beim Durchführen wirkt also nicht nur Druck sondern auch eine hohe Temperatur auf die Laminierfolien. Dadurch verbinden sie sich thermisch sowohl untereinander als auch mit dem Dokument selbst – ein Grund, warum man die Folien nicht wieder abziehen kann, ohne den Inhalt zu beschädigen.

Die Höhe der Temperatur lässt sich bei höherwertigen Laminiergeräten bequem einstellen und somit auf die Foliendicke anpassen.

Die Laminierfolien sind extra beschichtet, sodass sie selbst unter den hohen Temperaturen nicht schmelzen. Deswegen ist es auch nicht ratsam normale Folien oder gar Klarsichtfolien für die Laminierung zu verwenden.

Wichtige Dinge zu beachten

  • Folien gerade einlegen
  • Die Folie muss an allen Rändern über das zu laminierende Objekt überstehen.
  • Hitzeempfindliche Objekte (z.B. Kassenbons) dürfen nicht laminiert werden.

Verwendung

Text von hier geklaut

Aufwärmen

Je nach Modell kann dies einige Minuten dauern, dass sich die Laminiergeräte bis zu 120 Grad aufheizen. Vor dem Laminieren und zusammensuchen der Folien, sollte man das Gerät daher direkt einschalten.

Wichtig ist, nicht mit dem Laminieren zu beginnen, bevor die Aufwärmphase des Gerätes nicht abgeschlossen ist. Ist dies der Fall, sind die Rollen nicht heiß genug und die Folien können nicht ordentlich verschmelzen. Es kann dann passieren, dass das Dokument verklumpt oder das Gerät beschädigt.

Sollte das Laminiergerät über einen Temperaturregler verfügen, kann man die Temperatur anhand der Foliendicke bestimmen.

  • Eine zu geringe Temperatur lässt die Folien nicht fest genug aneinanderhaften.
  • Eine zu hohe Temperatur beschädigt das Dokument. Die richtige Einstellung ist von großer Bedeutung.

Laminieren

Nach dem Aufwärmen kann das Dokument mit der umschließenden Laminierfolie sauber in das Gerät geschoben werden. Wichtig ist, dass man die geschlossene Seite zuerst hineinschiebt.

Es ist darauf zu achten, dass die Folie exakt gerade in das Laminiergerät geschoben wird und das Dokument während des Vorgangs nicht verrutscht. Die meisten Laminiergeräte verfügen über eine Einführschiene, die dabei helfen kann.

Sobald die Rollen des Laminiergeräts das Dokument erfasst haben, ziehen diese es automatisch ein. Durch diesen Vorgang verschmelzen die überstehenden Ränder. Bei dicken Folien kann es vorkommen, dass man mehrfach ziehen muss, bis ein glattes Ergebnis entsteht.

Verbrauchsmaterial

  • Laminierfolien gibt es in den größeren Supermärkten mit Schreibwarenabteilung oder natürlich online.

Verfügbare Varianten

Laminiergerät Nr. 1

Name wird angepasst, sobald weitere Details bekannt sind.

  • Lagerort: In der Kiste im Regal auf der "Bürokams" steht.
    • Verschiedene Folien sind auch in der Kiste.
  • Das Laminiergerät braucht so 5min bis es warm ist.


ToDos

Diese Seite wurde zuletzt am 2. November 2022 um 01:21 Uhr geändert. Diese Seite wurde bisher 427 mal abgerufen.