Warenautomat

Aus Attraktor Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Projektdetails
Foto Md0J94Lwc58TKgiBTRy04rw.jpg
Status EINSATZBEREIT
Initiator User:Swendel
Beginn 01.09.2012
Fertigstellung
Finanzierung Spende


Hardware

Hersteller


Specs

  • Trommelautomat/Shopper/Warenautomat
  • Modellnummer: 990109 HB1 FF850
  • Seriennummer: 9908128
  • Baujahr 1999
  • Füllmenge aktuell für 120 Artikel konfiguriert
  • Preiskategorien 10 frei programierbar
  • Trommelunterteilung 6/12/16/24/48


Programmierung

Der Automat wird in den Programmiermodus versetzt, indem der rote Taster auf dem Mainboard für einige Sekunden gedrückt wird. Dann ertönt ein längerer Piepton. Man hat allerdings nur Zugriff auf einige wenige Programmcodes (Preise einstellen).

Um vollständigen Zugriff zu erhalten, muss der Taster direkt ein weiteres Mal bis zum Piepton gedrückt werden. An der Anzeige ist aber leider nicht zu erkennen, in welchem Zugriffslevel man sich befindet. Alle Programmiercodes können dem gedruckten Manual entnommen werden.

Die Preise lassen sich im Menüpunkt 3 einstellen.


Münzprüfer

  • Mars Cashflow Münzwechsler 690
  • Tubenkonfiguration: 5 ct, 10 ct, 20 ct, 50 ct
  • Geldannahme: 5 ct, 10 ct, 20 ct, 50 ct, 1 EUR, 2 EUR
  • Anschluss MDB
  • Münzwechsler Datenblatt

Einstellung des Gerätes ist mit dem internen Konfigurationsmenü möglich. Zur kompletten Programmierung kann das CPM-Modul mit entsprechender Software genutzt werden.

Statusmeldungen werden über ein Display und zwei LEDs signalisiert (Klartextanzeige von Fehlermeldungen!).


Modifikationen

Juli 2014: Grenztemperatur überschritten

Ab einer einstellbaren Sicherheitstemperatur sperrt der Automat, um die Kunden vor verdorbener Ware zu bewaren. Anscheinend funktioniert das Kühlaggregat nicht (mehr? (es hat seit Anfang an nicht richtig funktioniert)) und im Innenraum war es wärmer als draußen. Die Sicherheitstemperatur ist unter Kommando 46 (Bedienungsanleitung S. 23) von 8 bis 25°C einstellbar, das ist also keine Option. Abschalten lässt sich das Feature auch nicht.

Deshalb habe ich die beiden Temperatursensoren (Innentemperatursensor (Sonda Ambiente) und Aggregattemperatursensor (Sonda Evaporatore)) durch je einen 820-Ohm-Widerstand ersetzt. Damit ist es für den Automaten immer -3°C kalt und das Kühlaggregat sollte nicht mehr anspringen. Außerdem habe ich den Stecker JP6 auf dem POWERBOARD - s. Anschlussplan - herausgezogen, an dem die internen Ventilatoren angeschlossen sind. Diese drehen sich nicht mehr, sondern brummen nur noch. Das könnte auch ein Grund für die erhöhte Innentemperatur gewesen sein.

--Florian (talk) 23:47, 11 July 2014 (UTC)


Siehe auch

Diese Seite wurde zuletzt am 1. August 2018 um 19:18 Uhr geändert. Diese Seite wurde bisher 25.521 mal abgerufen.